• Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 29 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.
  • Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 29 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.

Marshmallows mit roter Frucht

Dessert

Marshmallows und Moscato

Marshmallows mit roter Frucht nach einem Rezept von Claire Saffitz

Bitte unbedingt auf YouTube ihr Video „Hot Chocolate & Homemade Marshmallows with Claire Saffitz | Dessert Person“ anschauen, denn es ist wirklich einfacher, wenn man das Prozedere einmal gesehen hat, auch wenn man kein Englisch versteht. Bei Ihr sind es Vanille Marshmallows.

(CM)

Zutaten:

  • 3 Eiweiß, sie sollten Raumtemperatur haben (plus eine Prise Salz)
  • 2/3 cup Zucker
  • ¼ cup Glukosesirup (alternativ geht auch heller Zuckerrübensirup, Akazienhonig oder Reissirup)
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine plus Wasser (3 EL oder ¼ cup, siehe Packungsanleitung)
  • Himbeeren oder Erdbeeren (gefriergetrocknet und dann in einer Kaffeemühle zerkleinert)
  • Puderzucker mit ein wenig Speisestärke vermischt
  • Optional Limetten- oder Zitronenzesten zum zusätzlichen Bestreuen
  • Küchenmaschine oder ein Handrührgerät (dann braucht man aber eine zweite Person, die das Gerät hält, da unter anderem der heiße Sirup in den Eischnee gegeben wird während dieser weiterhin geschlagen wird)
  • Bratenthermometer
  • Eine viereckige Backform oder Auflaufform mit planem Boden und Seiten (auf Boden und Seiten, soweit es geht, mit einem Sieb die Puderzucker-Stärke-Mischung verteilen, die als Klebeschutz dient).

Zubereitung:

In eine Schale ¼ cup kaltes Wasser geben und das Gelatinepulver gleichmäßig (siehe Video) auf die Wasseroberfläche streuen, sodass es langsam heruntersickert und dann zur Seite stellen. Es muss sich erst vollsaugen, bevor man es weiterverarbeiten kann. Bitte nicht rühren.

Die drei Eiweiß mit einer Prise Salz schon einmal zu einer Eischneemasse schlagen und ebenfalls beiseitestellen. Es ist später sehr wichtig, dass genügend Luft in der Masse ist, damit die Marshmallows auch fluffig sind.

In einem kleine Topf Zucker, Sirup und ¼ cup Wasser langsam erhitzen und zum Kochen bringen. Bei einer Temperatur von 110-118°C ist die Zuckermasse zur Weiterverarbeitung bereit. Bitte darauf achten, dass das Thermometer nicht den heißen Topfboden berührt und ruhig den Topf immer mal wieder schräg halten damit das Thermometer auch genügend heiße Flüssigkeit um sich herum hat, um schneller und genauer die Temperatur zu messen.

Wenn man merkt, dass die Zuckermasse nur noch ca. 5 Grad von der gewünschten Temperatur entfernt ist, die Küchenmaschine wieder anstellen und den Eischnee weiter aufschlagen. Nun den heißen Sirup in die Eischneemasse zwischen Schüsselwand und weiterlaufenden Schneebesen der Kuchenmaschine langsam hineingießen. Nicht in den Schneebesen, denn sonst hat man Zuckersirup überall, nur nicht im Eischnee.

Das Gerät weiterlaufen lassen … nun in den noch warmen und leeren Topf, in dem eben noch der Zuckersirup war, die aufgequollene Gelatine geben und auflösen. Dann ebenfalls in die Eischnee-Sirupmasse geben und das Gerät weiterlaufen, bzw. -schlagen lassen, bis sich alles gut verteilt hat.

Nun die gemahlene Frucht (Erdbeerpuder mit Stückchen) vorsichtig in die Masse geben. Da die Küchenmaschine weiter am Schlagen ist, bitte mit dem Puder aufpassen, man wird sonst schnell selbst eingepudert.

Sobald die Eiweiß-Fruchtmasse abgekühlt ist (immer mal von außen die Schüssel anfassen), kann man diese dann in die gepuderte Form füllen und glattstreichen. Dies geht am besten mit einem großen Löffel oder einem Spachtel. Nun noch etwas Puderzucker- Stärke-Mischung über die Masse mit einem Sieb fein verstreuen und warten. Nach drei Stunde kann man mit einem Messer Würfel aus der Form zuschneiden.

Guten Appetit & Cheers!

(CM)