• Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 28 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.
  • Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 28 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.

Orangenkuchen

Dessert

Orangenkuchen

Zeit: 30 Minuten

Man kann sehr gut auch Mini-Berliner aus der Tiefkühltruhe nehmen. Hatte ich zwar nicht gedacht, aber die schmeckten richtig gut in dem Auflauf. Man schneidet sie auch nicht in Scheiben, insofern ist es ein netter Kontrast zwischen Füllung und Kruste, die selbst in der Sauce erhalten bleibt.

Zutaten:

  • pro Person ca. einen Berliner (mit Füllung) [oder vier bis 6 Mini-Berliner]
  • Vanillestange
  • Milch
  • Zucker
  • Prise Salz
  • Pulver für Vanillesauce ("zum Kochen")

Saucenmenge richtet sich nach Personen*

Zubereitung:

  1. Die (möglichst unbehandelten) Orangen gut abwaschen und ungeschält in einem Topf mit Wasser bedeckt aufsetzen. Bei kleiner Hitze ca. 2 Std. köcheln lassen.
  2. Ja, sie werden im Ganzen gekocht (danach werden aber die Kerne entfernt). Dieser Vorgang soll das Bittere aus der Schale ziehen. Trotzdem würde ich schon beim Kauf der Orangen darauf achten, dass es solche sind, die nicht so eine dicke Schale haben.
  3. Es gibt nur eine leichte Bitternote, die man mit/ohne Zuckerguss noch beeinflussen kann.
  4. Orangen herausnehmen und auskühlen lassen. Danach aufschneiden und die Kerne entfernen. In Stücke schneiden (aufpassen, daß nicht zuviel Saft verloren geht) und - mit Schale - im Mixer pürieren. Den Anblick der nun enstandenen orangefarbige Matsche, die zugegebenermaßen nicht gerade lecker aussieht, muß man nun kurz ertragen.
  5. Eine normale Springform (ca. 22 cm Durchmesser) einfetten und mit etwas Mehl bestreuen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Reihenfolge der Zutaten beim Zusammengeben habe ich hier noch ergänzt, da ich danach auch schon öfter gefragt wurde:
  6. Die Eier und den Zucker mit dem Mixer weißschaumig schlagen (3-5 Minuten kann das dauern).
  7. Dann die Mandeln mit Backpulver und das Orangenpüree vorsichtig und dabei dennoch gründlich unterheben.
  8. Dann den Teig in einer 20-22 cm Springform ca. 30 Minuten (kann auch länger dauern, bitte mit Holzstäbchen prüfen) auf der mittleren Schiene des Backofens bei 180-190 Grad backen.
  9. In der Form auskühlen lassen.

Tipps und Feedback:

Nach dem Backen und Auskühlen mit ein paar Esslöffeln Orangensaft-Zucker-Wasser-Sirup und ein paar Tropfen Orangenblütenwasser beträufeln.

Als Feedback gab es folgenden Vorschlag zur Reduzierung der Kochzeit:

Die ganzen Orangen 15 Min. kochen, dann das ziemlich bittere Wasser abgießen und nochmal frisches Wasser aufkochen und die Orangen darin 20 Min. kochen. Die Schale ist dann nicht mehr bitter, und die Orangen sind weich genug, um sie zerkleinern und pürieren zu können.

Guten Appetit & Cheers!