• Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 28 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.
  • Wir beraten Sie persönlich unter 0561-3160717
  • ERFAHRUNG - Wir machen das seit über 28 Jahren.
  • VERTRAUEN - Wir kennen unsere Winzer persönlich.

Warmer Ziegenfrischkäse mit Oliventapenade und weißem Trüffelöl

Vorspeise

Ziegenfrischkäse mit Tapenade und Trüffelöl

Zeit: ca. 30 Minuten

Vorbereitungen: Ofen auf 150-170°vorheizen

Wenn Sie mögen, können Sie auch die Oliventapenade selbst herstellen, ich finde, es lohnt sich - aber nur, wenn Sie gute schwarze Oliven bekommen können. Diese entkernen, mit noch etwas Olivenöl verrühren und mit Kräutern/Knoblauch abschmecken, wahlweise auch mit einer kleinen zerdrückten Sardelle. Zum Trüffelöl empfehle ich allerdings eine milde Abstimmung mit Thymian und schwarzem Pfeffer.

(JH)

Zutaten:

  • Pro Person einen kleinen Ziegenfrischkäse
  • einen Löffel Oliventapenade pro Käse
  • weißes Trüffelöl (am besten das Bio-Öl ohne künstliche Aromen, z.B. von Bio Planéte oder von Ppura, bei www.bosfood.de Art.-Nr. 33614)
  • Brot dazu

Zubereitung:

  1. Pro Person einen kleinen Ziegenfrischkäse in eine kleine Gratin-Form geben, einen Löffel Olivenpüree auf den Käse geben, im Ofen bei 150-170° ca. 15 Minuten erwärmen. Der Käse sollte auch innen heiß werden aber nicht bräunen.
  2. Vor dem Servieren ein paar Tropfen weißes Trüffelöl über Ziegenkäse und Püree geben.

Anrichten / Tips: Sauvignon Blanc und Ziegenkäse? Ein Klassiker! Mit Trüffel aber auch ein Fall für gereiften Merlot, Pinot Noir oder einen Barrique-Weißwein. Dazu paßt Baguette oder Ciabatta.

Guten Appetit & Cheers!

Hierzu passen: